Besuchsregelungen

Sie haben Fragen oder benötigen eine persönliche Beratung?

06221 / 78 75 0

kontakt@psd-ggmbh.de

Kontaktinformationen

Besuchsregelungen für die stationäre Pflege, Kurzzeitpflege und Tagespflege
Aktuell in allen unseren Pflegeeinrichtungen geltende Regelungen

Vollstationäre Pflege / Kurzzeitpflege (Pflegeheime)

Menschen, die in unserer Einrichtung leben, gehören zur Gruppe, die eines besonderen Schutzes bedürfen. Aus diesem Grund gelten besondere Regelungen zum Besuch in unserer Einrichtungen.

1. Sie dürfen unsere Einrichtung nicht betreten, wenn Sie in den letzten 14 Tagen vor einem Besuch

– Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes hatten oder

– Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavrius“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person hatten.

Sie werden vor jedem Betreten der Einrichtung danach von unserem Personal befragt. Machen Sie hierzu keine Angaben, ist ein Besuch auch nicht zulässig.

2. Melden Sie sich bitte möglichst einen Tag vor Ihrem Besuch an der Rezeption unserer Häuser an. Hierbei werden die Besuchszeit festgelegt und bestimmte Daten erfasst. Des weiteren werden Sie über unsere Regelungen informiert.

Die Anmeldung Ihres Besuches ist immer montags bis freitags von 8.30 – 16.00 Uhr möglich. Dies gilt auch für Besuche an den Wochenenden. Unangemeldete Besuche sind leider nicht möglich.

3. Beim Besuch unserer Einrichtung ist Folgendes zu beachten:

– Melden Sie sich am Eingang der Einrichtung oder der jeweiligen Etage per dort angebrachter Klingel auf der Etage an.

– Ziehen Sie eine nicht-medizinische Alltagsmaske auf, fahren Sie mit dem ausgewiesenen Aufzug auf die gewünschte Etage und warten Sie dort, bis ein/e MitarbeiterIn auf Sie zukommt.

– Desinfizieren Sie Ihre Hände.

– Halten Sie innerhalb der Einrichtung bitte zu allen Person jederzeit einen Mindestabstand von 1,50 Meter ein.

– Informieren Sie uns, wenn Sie Ihren Besuch beenden.

Diese allgemeinen Hygieneregelungen sind zum Schutze unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit einzuhalten. Dazu gehören insbesondere: Beachtung der Husten- und Nies-Etikette, Desinfektion der Hände vor Betreten der Einrichtung und häufiges Händewaschen (30 Sekunden mit Wasser und Seife, anschließend gründliches Abspülen). Die Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund etc.) möglichst nicht mit ungewaschenen Händen berühren.

Sollte aus triftigen Gründen das Tragen einer Alltagsmaske nicht möglich sein, müssen Sie mit uns bitte das Tragen einer geeigneten Schutzausrüstung besprechen.

Den Anweisungen unseres Personals ist stets Folge zu leisten.

Tagespflegeeinrichtungen

In den Tagespflegeeinrichtungen sind derzeit keine Besuche von Angehörigen erlaubt.

Tagesgäste können nur nach Absprache in die jeweilige Einrichtung gebracht und am Eingang den Mitarbeitern übergeben werden.

Auch beim Abholen von Tagesgästen darf die Einrichtung nicht betreten werden.