Besuchsregelungen

Sie haben Fragen oder benötigen eine persönliche Beratung?

06221 / 78 75 0

kontakt@psd-ggmbh.de

Kontaktinformationen

Besuchsregelungen für die stationäre Pflege, Kurzzeitpflege und Tagespflege
Aktuell (Stand: 03.04.2022) ist der Zutritt zu unseren Pflegeeinrichtungen nur mit einem negativen Schnelltest oder PCR-Test erlaubt!

Für unsere Pflegeeinrichtungen gelten derzeit besondere Besuchsbedingungen, die täglich wechseln können.

Vollstationäre Pflege / Teilstationäre Pflege / Kurzzeitpflege (Pflegeheime)

Wir haben die aktuellen Besuchsregelungen nicht erlassen! Sehen Sie deshalb bitte gegenüber unseren MitarbeiterInnen von Missfallensbekundungen oder gar Beleidigungen ab.

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung gelten für Pflegeeinrichtungen folgende Besuchsregelungen:

1. Bewohnerinnen und Bewohner können besucht werden.

2. Der Besuch durch Personen,

– die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen oder

– die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweisen, ist nicht gestattet.

3. Der Zutritt von Besuchern ist nur mit einem maximal 24 Stunden zuvor erfolgten negativen COVID-19-Schnelltest oder mit einem maximal 48 Stunden zuvor erfolgten negativen PCR-Test zulässig. Lediglich Kinder bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres werden von der Testpflicht ausgenommen.

4. Besuche sind nur im Bewohnerzimmer oder im Garten zulässig. Zugang nur über die gekennzeichneten Wege (z.B. Aufzug)!

5. Vor oder beim Betreten der jeweiligen Etage ist eine Händedesinfektion durchzuführen.

6. Besucherinnen und Besucher haben zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner während des gesamten Aufenthalts in der Einrichtung einen Atemschutz (FFP2-Maske oder vergleichbaren Atemschutz) zu tragen, wenn dies nicht aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist. Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren eine Medizinische Maske.

Diese Pflicht gilt nicht im Bewohnerzimmer für

– Ehegatten, Lebenspartner oder Partner,

– Personen, die in gerader Linie verwandt sind, oder

– Geschwister und deren Nachkommen einschließlich deren Ehegatten, Lebenspartnern oder Partnern.

7. Im Bewohnerzimmer von geimpften oder genesenen Bewohnern im Sinne des § 5 Absätze 2 und 3 CoronaVO, kann auf die Einhaltung des Mindestabstands, nicht aber auf das Tragen der Maske verzichtet werden.

Der Zutritt von externen Personen zur Pflegeeinrichtung aus sonstigen, insbesondere beruflichen Gründen ist mit Zustimmung der Leitung der Einrichtung gestattet. Im Falle der Gewährung des Zutritts sind geeignete Vorkehrungen zum Infektionsschutz zu treffen.

Den Anweisungen unseres Personals ist stets Folge zu leisten.

Zeitweise stehen MitarbeiterInnen für Besucher-Schnelltests zur Verfügung. Auch immunisierte Besucher können sich auf Wunsch testen lassen, um die Sicherheit für unsere Bewohner zu erhöhen. Die Zeiten erfahren Sie telefonisch unter der zentralen Rufnummer der jeweiligen Einrichtung. Im Mathilde-Vogt-Haus können Sie auch einen Testtermin online buchen: terminland.de/psd-ggmbh